Intel Wireless Display

Intel Wireless Display für Windows

  • Kostenlos
  • In Deutsch
  • Version: 6.0.57.0

Inhalte vom Laptop oder Tablet direkt auf dem Fernseher streamen

Mit dem Intel Wireless Display (Intel WiDi) werden Inhalte des Laptops auf einen Fernseher gestreamt. So können Bilder, Videos, Blu-Rays und anderes ohne große Mühen auf dem großen TV-Bildschirm angesehen werden. Wenn der Fernseher nicht WiDi-geeignet ist, kann auch eine Verbindung über eine Set-Top-Box hergestellt werden.

Anforderungen an Intel Wireless Display

Um Intel WiDi zu nutzen, muss ein entsprechend zertifizierter Laptop, ein Tablet oder Convertible vorhanden sein. Als Mindestanforderungen werden ein Intel-Core-Prozessor der dritten Generation und ein WLAN-n-Modul von Intel angegeben. Ein Aufkleber mit einem Hinweis auf die WiDi-Zertifizierung ist auf den entsprechenden Geräten vorhanden.

Nachdem ausschließlich Windows 7 und 8 unterstützt wurden, ist das Programm inzwischen auch für Windows 10 erhältlich. Somit wird es für Tablets und Convertibles ebenfalls interessant. Weitere Voraussetzungen existieren zwar nicht, aber von Intel wird empfohlen, insbesondere den Netzwerktreiber auf den neuesten Stand zu bringen. Dabei unterstützen Programme wie Driver Booster Free.

Installation und Nutzung

Nach dem Herunterladen wird Intel Wireless Display wie jedes andere Programm installiert. Sowohl die Treiber als auch die Benutzeroberfläche werden dabei auf das Endgerät implementiert. Eine Anmeldung oder Registrierung bei Intel ist nicht nötig. Sollte der Laptop nicht für das Programm geeignet sein, wird dies vor der Installation angezeigt.

Intel WiDi sucht anschließend nach passenden Modulen in der Umgebung. Auf dem Fernseher wird ein Code angezeigt, der dann in den Laptop eingegeben wird. Anschließend wird eine Verbindung aufgebaut. Es gibt verschiedene Modi, wie die Bilder auf den Fernseher übertragen werden. Entweder wird das Bild gespiegelt oder die Ansicht erweitert.

Keine Aktualisierungen seit 2016

Aufgrund der ziemlich spezifischen Anforderungen entwickelt Intel sein Übertragungsprogramm seit 2016 nicht weiter. Aktualisierungen wird es daher nicht mehr geben. Wer die Anforderungen nicht erfüllt, kann auf den offenen Standard Miracast zurückgreifen, der eine weit höhere Kompatibilität bietet.

Obwohl das Programm damit langsam in die Jahre kommt, wurden noch keine Sicherheitslücken festgestellt. Es überträgt Videosignale in 1080p inklusive einem 5.1-Sound störungs- und ruckelfrei. Damit erfüllt es weiterhin die meisten Erwartungen.

Für einige Laptops immer noch ein interessantes Programm

Miracast ist zwar ein offener und kompatiblerer Nachfolger, trotzdem ist Intel Wireless Display weiterhin eine tolle Alternative zur kabelfreien Übertragung von Signalen. Obwohl Intel dazu den WLAN-Adapter des Laptops, Tablets oder Convertibles nutzt, ist ein Zugriff auf das Internet weiterhin möglich.

Es unterstützt weiterhin einige, auch ältere Geräte und hat zwar spezifische, aber keine allzu hohen Anforderungen. Da die Qualität ebenfalls einwandfrei ist und es eine einfache Bedienung besitzt, lässt sich das Programm zweifelsohne empfehlen. Eine spätere Umstellung auf den neueren Standard ist jederzeit möglich.

Vorteile

  • Ordentliche Qualität
  • Einfache Installation
  • Surfen weiterhin möglich
  • Kosten- und registrierungsfrei

Nachteile

  • Keine Aktualisierungen seit 2016
  • Sehr spezifische Anforderungen
  • Nicht für Mac, Linux, iOS und Android erhältlich

Top downloads Werkzeuge für windows

Intel Wireless Display

Download

Intel Wireless Display 6.0.57.0 für PC

Nutzer-Kommentare zu Intel Wireless Display

Haben Sie Intel Wireless Display ausprobiert? Seien Sie der Erste, der Ihre Meinung hinterlässt!

Alternativen zu Intel Wireless Display

Entdecken Sie Apps

×